www.BASIC-REFERENZ.de

FIBERI - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ - ONLINE-STREITBEILEGUNG - LINKS & HAFTUNG - SITEMAP

Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > MINI-KURSE > ANFÄNGER > Hallo Welt!
FIBERI - BASIC-REFERENZ 2019

Hallo Welt!

 

Das erste  BASIC-Programm!

 

Es ist eine einfache Tradition in jeder neuen Sprache als erstes Programm dem Rechner beizubringen die Welt zu begrüßen, daher Hallo Welt, im Englischen Hello World auszugeben...

Die Anweisung an den Computer zur Textausgabe ist der Befehl PRINT (= "Drucke", bzw. "Schreibe"), gefolgt von einem Ausgabe-Text in Anführungszeichen, daher ist das Programm eigentlich schon fertig mit:

PRINT "Hallo Welt!"

Da das klassische BASIC, mit dem wir hier beim PC-BASIC anfangen, aber eine Zeilennummerierung hat, handelt es sich bei der einfachen PRINT-Anweisung gar nicht um ein Programm, sondern nur eine einfache Anweisung zur direkten Ausführung. Daher erscheint nach der Eingabe sofort ein Hallo Welt auf dem Bildschirm und ohne erneute Eingabe des gesamten Befehls nicht wieder.

Aber wenn wir der Zeile eine Nummer geben, dann wird ein echtes Programm daraus:

10 PRINT "Hallo Welt!"

Wenn wir nun RUN (= "Laufe ab Programm") eingeben, dann wird das Programm gestartet und es erscheint bei jedem erneuten RUN das Hallo Welt!

 

Löschen wir nun einmal den Bildschirm mit

CLS (= "CLear Screen" = "Reinige Bildschirm")

Jetzt scheint das Programm weg zu sein, aber mit

LIST (="Liste")

erscheint es wieder, da es sich noch im Arbeitsspeicher des Rechners befindet und erst verschwindet wenn das BASIC beendet wird.

Mit dem Befehl NEW (= "Neu") lässt sich aber der Arbeitsspeicher auch einfach löschen für ein neues Programm.

Mit den Befehlen SAVE (= "Sichere") und LOAD (= "Lade") lässt es sich auch speichern und später wieder laden, aber dazu kommen wir separat HIER!

 

Damit das kleine Programm etwas "sauberer" und aktiver abläuft, ergänzen wir es so wie es auch unten auf unserer Seite in der Newsbox dargestellt ist:

 5 CLS
10 PRINT "Hallo Welt!"
20 GOTO 10
RUN
[Strg] + C

In der Zeile 5 haben wir das CLS, damit bei jedem Neustart der Bildschirm "gereinigt" wird.

In der Zeile 10 ist der Kern unseres Hallo-Welt-Programms, die PRINT-Anweisung für den Text, den wir in den Anführungszeichen bestimmen.

In der Zeile 20 gibt es ein GOTO (= "Gehe zu"), das Programm soll von hier wieder zurück zur Zeile 20 gehen und damit diese wieder ausführen.

Wenn wir nun RUN eingeben, um das Programm zu starten, dann wird der Bildschirm gereinigt, also der ganze alte Text entfernt, danach Hallo Welt! ausgegeben und durch das GOTO wird dieses unendlich wiederholt, da hier nach der Zeile 10 die Zeile 20 kommt und das Programm immer wieder von 20 zu 10 geht!

Das Ganze sieht dann so aus:

↓↓↓

Um das unendlich laufende Programm wieder zu stoppen kann die Tastenkombination [Strg] + C  gedrückt werden.

Welche Zahlen die Zeilennummerierung genau hat, das ist egal, solange die Programminhalte in der richtigen Reihenfolge stehen!

Es ist üblich wenigstens mit 10 anzufangen und in 10´er-Schritten weiterzumachen, damit später noch weitere Zeilen einfach direkt eingefügt werden können. So haben wir dann vor der 10 einfach die Zeile 5 ergänzt, es hätte aber hier für diesen Zweck auch jede andere Zahl zwischen 1 und 9 sein können. Das BASIC arbeitet jede einzelne Zeile von oben nach unten, bzw. von klein nach groß ab, immer der Reihe nach.

 

Übrigens:

Statt PRINT kann man als Anweisung auch ? ("Fragezeichen") schreiben:

10 ? "Hallo Welt!"

 

 

siehe auch:
Von BASIC zu C

 


Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr! (weitere INFO!)



Seite
Menü
Info

SCHNELLEINSTIEG

So einfach geht´s zum

BASIC

"Hallo Welt !"

10 CLS
20 PRINT "Hallo Welt!"
30 GOTO 20
RUN
[Strg] + C

SICHERHEIT!

Safety First!
Deshalb: LESEN!

Seite
Menü
Info

Powered & Basis-Template by CMSimple - pimped by FIBERI
FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2019